Abnehmen mit Superfoods – 16 regionale & exotische Abnehmbooster, die deine Pfunde schmelzen lassen

ic share 24px
Teilen
tasche mit superfoods

Als Superfood werden Lebensmittel bezeichnet, die einen besonders hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und/oder sekundären Pflanzenstoffen aufweisen und dadurch erheblich zur Gesundheitsförderung beitragen. 

Da jedes Superfood mit seinen Eigenschaften auf individuelle Art zu deinem Gewichtsverlust beitragen kann, empfehlen wir dir, einen abwechslungsreichen Mix aus 2-4 (oder gerne mehr) Superfoods in deinen Speiseplan einzubinden.

In den folgenden Abschnitten stellen wir dir die stärksten Lebensmittel mit ihren relevantesten Eigenschaften vor. Diese gliedern wir in regional angebaute und importierte Produkte, sodass du für dich entscheiden kannst, wie groß dein CO₂-Fußabdruck diesbezüglich werden soll.

Diese 5 heimischen Superfoods verhelfen dir zur Traumfigur

Haferflocken

haferflocken

Kaum ein Getreideprodukt ist so vielfältig einsetzbar wie Haferflocken und sollte deswegen in deinem Speiseplan auf keinen Fall fehlen.

Haferflocken

  • sättigen
  • liefern komplexe, langsam verdauliche Kohlenhydrate (lang anhaltende Energie!)
  • sind ballaststoffreich
  • liefern gute Mengen an Zink, welches für das Immunsystem essenziell ist
  • und kosten pro 500 g gerade einmal 60–90 Cent

Anders als andere Superfoods haben Haferflocken den Vorteil, dass du aus ihnen eine ganze Mahlzeit zaubern kannst. Etwa ein Porridge zum Frühstück oder ein Müsli zusammen mit Leinsamen, Mandeln und Heidelbeeren zu jeder Tageszeit.

Mehr erfahren

Leinsamen

Leinsamen sind die etwas klimafreundliche Alternative zu Chiasamen, weil sie aus der regional angebauten Pflanze gewonnen werden. 

Sie verfügen über einen hohen Anteil an Ballaststoffen, die dir ein langes Sättigungsgefühl geben und besitzen viel Eiweiß, mit dem sie zum Muskelaufbau beitragen. 
Das Besondere an Leinsamen ist das enthaltene Lignan, das entzündungshemmend ist und als Antioxidant zur Vorbeugung von Krankheiten beiträgt. Auch das optimale Verhältnis von 1:3 zwischen den Omega-3- und den Omega-6-Fettsäuren sorgt für ein gesundes Herz und einen angemessenen Blutdruck.

Mehr erfahren

Heidelbeeren

Heidelbeeren werden als Kulturheidelbeeren in Deutschland angebaut oder sind als Wildheidelbeeren in unseren heimischen Wäldern zu finden. 

Sie enthalten viel Wasser und gehören deswegen zu den kalorienarmen Obstsorten. Mit den enthaltenen Ballaststoffen halten sie dich lange satt und sagen Heißhungerattacken den Kampf an. Heidelbeeren haben einen niedrigen glykämischen Index und wirken sich somit kaum auf deinen Blutzuckerspiegel aus. 
Heidelbeeren überzeugen noch durch einen weiteren Pluspunkt. Die in ihnen enthaltenen Polyphenole sollen die Bildung von neuen Fettzellen reduzieren und sorgen bei täglichem Verzehr dafür, dass dein Bauchumfang schrumpft.

Mehr erfahren

Apfelessig

Apfelessig, der durch Gärung von Apfelsaft hergestellt wird, ist vielseitig einsetzbar und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. 

Seine Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel stabilisiert und die Verdauung verbessert wird. Außerdem kurbelt er den Stoffwechsel an und hilft bei der Entgiftung des Körpers.

Der Verzehr von Apfelessig bewirkt, dass der Appetit gezügelt wird. Mit Wasser verdünnt, wird er als Hauptbestandteil der Apfelessig-Diät mehrmals täglich eingenommen.

Chlorophyll

Chlorophyll – auch Blattgrün genannt – ist ein natürlicher Farbstoff, der von allen Pflanzen gebildet wird, die Photosynthese betreiben. Alles, was grün, pflanzlich und genießbar ist, z. B. Spinat, Rucola, Brennnessel, Löwenzahn, eignet sich daher als Chlorophyll-Quelle. Auch Weizengras, Gerstengras oder diverse Algen wie Spirulina oder Chlorella sind sehr gute Chlorophyll-Lieferanten.  

Neben der Tatsache, dass Chlorophyll einen direkten Einfluss auf die Gewichtsreduktion hat, sticht es auch mit folgenden Eigenschaften hervor:

  • Es leitet Umweltgifte aus dem Körper aus.
  • Es lindert Heißhunger.
  • Es verbessert die Cholesterinwerte.
  • Es unterstützt die Blutbildung.
  • Es wirkt antiviral und kann krebsvorbeugend sein.
  • Es unterstützt die Wundheilung und die natürliche Hautregeneration.

Mehr erfahren

Mit diesen 11 exotischen Superfoods steigerst du deinen Gewichtsverlust

Kokos

Kokosnuss in jeglicher Form ist ein echter Abnehmbooster. Warum? Weil die tropische Frucht gesättigte Fettsäuren in Form von mittelkettigen Triglyzeriden liefert, die nicht in den Fettzellen gespeichert, sondern direkt zur Leber transportiert und dort zur Energiegewinnung genutzt werden.
In Kokosöl ist der Anteil dieser Triglyzeride am höchsten. Nutze es zum Kochen, Backen, Braten, als Butterersatz oder als Zusatz in deinen Kaffee (Geheimtipp!). Ansonsten werden auch Kokosraspeln, Kokosmilch oder frische Kokosnuss deinen Speiseplan in jedem Fall aufwerten.

Mehr erfahren

Mandeln

Diese leckeren Früchte des Mandelbaums enthalten zwar viele Kalorien, können aber trotzdem mit anderen Inhaltsstoffen wie Kalzium, ungesättigten Fettsäuren und Vitamine glänzen. 
In der Schale der Mandeln stecken viele Ballaststoffe, die dich lange satt machen und deinen Blutzuckerspiegel aufrecht halten. Aber auch eingeweicht können sie sehr schmackhaft sein und sich positiv auf deine Verdauung auswirken.

Mehr erfahren

Gojibeeren

Gojibeeren sind relativ kostspielig und werden deshalb von uns als Luxus-Superfood bezeichnet. Sie sind hervorragende Lieferanten für Eisen, Kalzium und Vitamin und tragen damit zu einer gesunden Ernährung bei.
Obwohl sie nur einen indirekten Einfluss auf dein Gewicht haben, möchten wir dir die Vorteile dieser chinesischen Trockenfrüchte dennoch nicht vorenthalten. Sie stechen nämlich durch ihren kräftig-fruchtigen Geschmack heraus und können dadurch jedes langweilige Gericht mächtig aufpeppen.

Mehr erfahren

Kurkuma

Kurkuma ist ein bekanntes Gewürz, das aber auch seit Jahrhunderten schon als Heilmittel verwendet wird. Die Kombination aus Curcumin und den anderen Inhaltsstoffen fördert nicht nur deine körperliche und geistige Gesundheit, sondern kann dich auch intensiv beim Abnehmen unterstützen. 
Die enthaltenen Bitterstoffe regen die Gallenproduktion an, die wiederum maßgeblich an der Fettverdauung beteiligt ist. Das Curcumin stört die Synthese der Fettsäuren und verhindert auf diesem Wege den Aufbau von Fettzellen.

Mehr erfahren

Chiasamen

Chiasamen wirken mit ihrem hohen Anteil an Ballaststoffen verdauungsfördernd und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Der Blutzuckerspiegel bleibt stabil und Heißhungerattacken werden somit verhindert. 

Diese positiven Eigenschaften legen den Grundstein für ein gesundes Abnehmen und lassen deine Pfunde nachhaltig schmelzen

Sie können roh, getrocknet, gemahlen und als Öl verzehrt werden und sind eine beliebte Zutat für Smoothies oder Brot.

Mehr erfahren

Hanfsamen

Hanfsamen haben ähnliche Eigenschaften wie Chiasamen und Leinsamen. Als gesunde Ölsaat liefern sie ein perfektes Omega-3 zu Omega-6 Verhältnis (1:3), wodurch die Hormonregulierung ideal unterstützt wird. Entzündungsprozesse werden gehemmt, körpereigene Energiereserven (Fettpolster) werden leichter angezapft und das Gehirn wird effizienter mit Energie versorgt.
Neben einer großzügigen Anzahl an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin A, E und B12, enthalten Hanfsamen ein vollständiges Aminosäure-Profil. Hinzukommt außerdem, dass sie wunderbar zu zerkauen sind und nicht wie Chia- oder Leinsamen vorher eingeweicht werden müssen.

Mehr erfahren

Lucuma

Lucuma galt schon unter den Inkas als extrem heilsame Frucht und liefert ein schier endloses Profil an Nährstoffen. Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Zink, Eisen, Vitamin B3 und viele weitere Vitalstoffe sorgen gemeinsam dafür, dass deine Zellen mit Energie geflutet werden und optimale Voraussetzungen für eine Gewichtsreduktion vorliegen.

Lucuma wird hierzulande nicht als ganze Frucht, sondern nur als Pulver verkauft. Dieses kannst du wunderbar in Smoothies, Müslis oder Joghurts unterrühren. Die süßliche Note, die an Süßkartoffel oder Ahornsirup erinnert, ist eine echte geschmackliche Bereicherung.

Mehr erfahren

Zimt

Das Gewürz, das so gerne süßen Leckereien beigemischt wird, hat die herausragende Eigenschaft, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, wenn zuvor ein Produkt mit einem höheren glykämischen Index verzehrt wurde.

Dies ist nicht nur gesünder für deine insulinproduzierende Bauchspeicheldrüse, es verhindert auch aufkommende Heißhungerattacken und Stimmungsschwankungen durch eine mögliche Blutzucker-Achterbahnfahrt.

Wenn du also mal mit Süßigkeiten sündigen möchtest, füge großzügig Zimt hinzu, damit die negativen Konsequenzen bestmöglich abgepuffert werden können.

Mehr erfahren

Meerrettich

Die Wurzel der Meerrettichpflanze wird als Gemüse oder Gewürz verwendet und kann dadurch auch einen großen Teil zur Gewichtsabnahme beisteuern. 

Meerrettich zeichnet sich besonders durch seinen niedrigen Kaloriengehalt aus. Zudem enthält er scharfe Verbindungen, die den Stoffwechsel anregen und so die Kalorienverbrennung fördern. Die scharfen Geschmacksstoffe im Meerrettich kurbeln die Verdauung an und verbessern somit die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung.

Schließlich trägt Meerrettich mit seinen antioxidativen Verbindungen zur Entgiftung des Körpers bei, was den Stoffwechsel optimiert und die Gewichtsabnahme unterstützt.

Grüntee

Grüntee ist hoch im Kurs, wenn es um das Thema “Gesundes Abnehmen” geht. 

Der leicht herbe, wohlschmeckende Grüne Tee kurbelt mithilfe der enthaltenen Flavonoide den Stoffwechsel an und hat obendrein eine diuretische Wirkung. Dadurch werden zum einen mehr Kalorien verbraucht und zum anderen Wassereinlagerungen reduziert. Beide Eigenschaften wirken sich positiv auf deine Figur aus.

Auch der Grüntee-Extrakt, der als Pulver oder als Kapsel erhältlich ist, ist ein beliebtes und oft verwendetes Nahrungsergänzungsmittel, das dir beim Erreichen deines Idealgewichtes große Dienste leisten kann.

Mehr erfahren

Spirulina

Spirulina ist eine Mikroalge, die getrocknet als Nahrungs­ergänzungsmittel in Form von Presslingen, Kapseln, Pulver oder Flocken angeboten wird.

Sie besteht zu 60 % aus Proteinen und enthält viele wichtige Mineralien, Vitamine und Spurenelemente. Mit ihrer Nährstoffzusammensetzung wirkt sie entgiftend und stärkt das Immunsystem

Als Zusatz in Säften, Smoothies und Bowls kann Spirulina auf vielfältige Art und Weise in den Speiseplan eingebaut werden.

Empfohlene Tagesmengen der Superfoods

Haferflocken250-300 g
Leinsamenmax. 20 g
Heidelbeeren75-100 g
Apfelessig100 ml
Chlorophyll200-300 mg
Spirulina4 g
Kokos variiert je nach Produktart
→ für Kokosöl
30 ml
Mandeln25 g
Gojibeeren6-12 g
Kurkuma3 g
Chiasamen15 g
Hanfsamen30 g
Lucuma5 g
Zimt2 g
Meerretich
– frische Wurzel20 g
– getrocknetes Pulver1 g
– frisch gepresster Saft2 EL
Grüntee
– Grüner Tee0,5 l
– Grüntee-Extraktmax. 800 mg (bezogen auf EGCG)

Fazit

In diesem Artikel haben wir dir eine Übersicht über Produkte gegeben, die durch den Gehalt ihrer Inhaltsstoffe und ihre Nährstoffzusammensetzung besonders hervorstechen und deswegen zu den Superfoods gezählt werden können. 

Bei der Verwendung kannst du entscheiden, ob du lieber regionale Lebensmittel bevorzugst oder doch auf Waren zurückgreifen möchtest, die in anderen Ländern angebaut und nach Deutschland importiert werden. Ihre Daseinsberechtigung als Superfood haben sie alle.

Doch bedenke dabei: Auch wenn Superfoods einen enormen Effekt auf die Fettverbrennung haben können, sind sie kein Garant für eine Traumfigur. Sie können den Prozess nur dann beschleunigen, wenn die richtigen Voraussetzungen geschaffen sind. Sprich: Es muss für ausreichend Bewegung und für eine gesunde Basis-Ernährung gesorgt sein. Nur dann kannst du von ihrem gesamten Potenzial profitieren.

Lust auf gesunde Rezepte?

porridge bowl

Porridge Bowl

Die Porridge Bowl ist eine herzliche Einladung, den Morgen mit einem nährstoffreichen und sättigenden Frühstück zu beginnen.
Mehr erfahren
Leinsamen in einem kleinen Schüssel

Leinsamen Müsli

Leinsamen punkten nicht nur mit gesunden Omega-3-Fettsäuren.
Mehr erfahren
Süßkartoffel Curry Bowl

Süßkartoffel Curry

Ein aromatisches Curry für alle Liebhaber der indischen Küche. Voller gesunder Fette aus der Kokosmilch und Vitamin-A reicher Süßkartoffel.
Mehr erfahren
Heiß & Kalt Bowl

Heiß & Kalt Bowl

Süße kalte Früchte auf warmem Porridge – ein wahrer Frühstücks-Traum.
Mehr erfahren