logo
Keine Kommentare

Veganes Rührei mit Tofu

Rezept von:
Manuela Lenuweit
Letzte Aktualisierung: 21. Februar 2022

Eine tolle Alternative zum klassischen Rührei: es steckt voller Proteine aber ohne die gesättigten Fette, die sich in Eiern finden. Low-Carb und lecker!

Nährwerte
Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)
360 kcal
18%
Kalorien
26 g
35%
Fett
25 g
36%
Eiweiß
5 g
3%
Kohlenhydrate

Weitere Nährwerte

vegan
10 Minuten

Zutaten

0
Personen
1
Stück
Zwiebel
1
Zehe
Knoblauchzehe
300
g
Tofu
2
EL
Olivenöl
0.5
TL
Kurkumapulver
1
EL
Sojasauce
10
g
frische Petersilie
1
Salz & Pfeffer

Galerie

Tags

Knoblauch Kurkuma Tofu Zwiebel

Zubereitung

Schritt
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und mit der Petersilie fein hacken.
Schritt
Den Tofu mit einer Gabel krümelig drücken.
Schritt
Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne in Olivenöl glasig dünsten. Kurkuma und Tofu hinzugeben und ca. 5 min anbraten.
Schritt
Die Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
salat rechts

Mache jetzt den GRATIS Stoffwechsel-Test, finde heraus, warum du nicht abnimmst und erhalte deine perfekte Lösung in unter 2 Minuten!

stoffwechsel test abnehmen 02
Zum Stoffwechsel-Test
kostenlos & ohne Registrierung

Kommentare

Es gibt momentan keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bewertung:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbilder von anderen Nutzern

This error message is only visible to WordPress admins

Error: No connected account.

Please go to the Instagram Feed settings page to connect an account.

Ähnliche Rezepte

rote linsen curry mit kokosmilch
Rote Linsen-Curry mit Kokosmilch
0 Bewertungen

Linsen sind eine tolle vegane Proteinquelle. Besonders die rote Variante kocht sehr schnell und sorgen in Kombination mit der Kokosmilch für eine cremige Konsistenz. Kreuzkümmelpulver hilft bei der Verdauung von Hülsenfrüchten und rundet das Curry geschmacklich ab.

Quinoa-Mexico-Bowl
Quinoa-Mexico-Bowl
0 Bewertungen

Quinoa ist ein vollständiges Protein – das bedeutet, dass alle essentiellen Aminosäuren enthalten sind. Es schmeckt leicht nussig und bildet in dieser Mexico-Bowl eine perfekte Alternative zum klassischen Reis.

Chili sin carne
Veganes Chili sin Carne
0 Bewertungen

Chili sin Carne – also ohne Fleisch und dafür mit leckerem Tofu. Rotes Fleisch enthält den größten Anteil an Arachidonsäure, die stark entzündungsfördernd wirkt. Darauf können wir in unserem Chili getrost verzichten.

salat linksAlle anzeigen